Neuausrichtung

 

Das Jahr 2007 markiert einen weiteren Wendepunkt in der Geschichte des Instituts. Mit den neuen finanziellen Möglichkeiten der Polytechnischen Gesellschaft wird ein neuer Kooperationsvertrag
mit der Goethe-Universität geschlossen und die wissenschaftliche Ausrichtung neu definiert: am Institut soll nun Gehirnforschung an Bienen betrieben werden. Im Jahr 2008 wurde Bernd Grünewald als Leiter des Instituts für Bienenkunde berufen und gleichzeitig erster Stiftungsprofessor der Polytechnischen Gesellschaft an der Goethe-Universität. Seitdem wird in Oberursel die Funktionsweise des Bienengehirns, das Lernverhalten der Biene und die Auswirkungen von Bienenkrankheiten und Pflanzenschutzmitteln auf die Physiologie und das Verhalten der Honigbiene untersucht. Traditionell zählen die Pflege der Bienensammlung und die Entwicklung neuer Therapien gegen die Varoose weiterhin zu den Kernaufgaben des Institutes in Oberursel.

 

Geschichte Teil 1: Die ersten Jahre 

Geschichte Teil 2: Zusammenarbeit mit der Universität Frankfurt



Zeittafel zur Geschichte des Instituts

1937 Gründung des Instituts für Bienenkunde durch die Polytechnische Gesellschaft
1938 Fertigstellung des Gebäudes auf dem Siedlungslehrhof, 1. Leiter: Hugo Gontarski
1938 Unterbrechung der Forschungen während des Zweiten Weltkriegs 
1945 Gelände um das Institut wird Teil der US-Kaserne „Camp King“
1956 Kauf und Umbau eines Einfamilienhauses durch die Polytechnische Gesellschaft
1956 – 1963 Enge Kooperation mit Universität Gießen
1963 Tod von Hugo Gontarski
1963 Erster Vertrag zwischen Goethe- Universität und Polytechnischer Gesellschaft
1964 Berufung von Prof. Dr. Friedrich Ruttner als Leiter nach Oberursel
1970 Gründung der Fachzeitschrift „Apidologie“ durch Friedrich Ruttner und Jean Louveaux
1976 Entdeckung der ersten Varroamilbe in Deutschland durch Oberurseler Forscher
1981 Prof. Dr. Nikolaus Koeniger neuer Leiter des Institutes
1996 Erste Beschreibung der Bienenart Apis nuluensis durch Tingek, Koeniger und Koeniger
2005 Verkauf der Sparkasse 1822 durch die Polytechnische Gesellschaft
2008 Neuer Vertrags zwischen Polytechnischer Gesellschaft und Goethe-Universität
2008 Prof. Dr. Bernd Grünewald Stiftungsprofessor der Polytechnischen Gesellschaft und neuer Leiter 
2008 Renovierung des Institutes, Aufnahme neurobiologischer Forschung und Lehre
2011 Bezug neuer Laborräume im Biologicum
2012 Feier zum 75-jährigen Bestehen des Institutes